Gesellschaftsspiele sind wieder im Trend

Trotz moderner Spielekonsolen, Internetspielen und Spiele-Apps auf dem Smartphone hat das klassische Brettspiel nach wie vor viele Fans und sogar Neuentwicklungen im Bereich der Gesellschaftsspiele erobern den Markt. Zugegeben, „Mensch ärgere Dich nicht“ als absoluter Klassiker und Teil jeder Spielesammlung von Brettspielen und andere Spiele, wie Dame, Halma und so weiter erfahren aktuell keinen Popularitätsschub. An ihre Stelle sind Spiele wie „Die Siedler von Catan“ getreten. Das Spiel, das 1995 auf den Markt kam, hat seitdem Wohnzimmertische und Kinderzimmer erobert und die Macher des Gesellschaftsspiels lassen sich bis heute Erweiterungen, Zusatzprojekte und neue Editionen einfallen, um den Fans des Spiels immer wieder neue Abenteuer um Catan erleben zu lassen. Das Spiel, das sich an Personen ab 10 Jahren richtet, ist insbesondere bei jungen Erwachsenen sehr beliebt, die zunehmend ganze Spieleabende mit ihren Freunden verbringen, um diesem Spiel gemeinsam nachzugehen. Andere Gesellschaftsspiele, die sich großer Beliebtheit erfreuen, sind unter anderem

  • Monopoly
  • Skrabble
  • Risiko
  • Spiel des Lebens
  • Cluedo
  • Trivial Pursuit
  • Elfenland
  • Carcassonne
  • Die Legenden von Andor

Viele weitere Gesellschaftsspiele haben ihre treuen Fans, die wahlweise mit ihrer Familie, ihren Freunden oder gleichgesinnten Spielefans spielen. Bemerkenswert ist bei den Gesellschaftsspielen das Spiel Sid Meier’s „Civilization“, welches zuerst für Computer und Spielekonsolen erschien und erst Jahre später auch als reales Gesellschaftsspiel veröffentlicht wurde. Da es allerdings eines der erfolgreichsten Computerspiele überhaupt ist, dürfte dies auch in Zukunft eher die Ausnahme bleiben.

Warum steigen Gesellschaftsspiele in der Beliebtheit?

Beim Spielen geht es den meisten Menschen darum, etwas Besonderes zu erleben und spielerisch in eine Geschichte einzutauchen, die nichts mit ihrem Alltagsleben zu tun hat. Erfahrene Spieler haben somit in den letzten 15 Jahren sehr viel Zeit alleine vor Bildschirmen verbracht, um dies zu erleben. Einen Spieleabend mit der Familie oder mit Freunden zu erleben, gemeinsam ein Spiel zu spielen und dabei echte soziale Interaktion zu erleben ist für diese Menschen also genau das, was sie im Spiel suchen. Neue Spiele und stark verbesserte Editionen von Gesellschaftsspielen haben natürlich auch dazu beigetragen, die Gesellschaftsspiele deutlich attraktiver zu machen.

Die Zukunft der Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele werden auch in Zukunft ihren festen Platz als Freizeitbeschäftigung haben. Das angestaubte Image aus der Zeit, als Brettspiele als Spielesammlung in fast jedem Haushalt vorhanden waren, ist allerdings vorbei. Neue Gesellschaftsspiele, die in ihrer Art komplexer sind, haben die Spielerherzen erobert. Auch die Spieler selbst haben sich verändert. Während früher hauptsächlich Familien und Kinder die Gesellschaftsspiele gespielt haben, sind es heute oft Menschen, die eine gemeinsame Leidenschaft verbindet, oder Freunde, die zusammen Zeit verbringen und ganz ohne irgendwelche Bildschirme spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.